Produktübersicht > Reptilien - Greifvögel

Ein Teil der Produktionspalette, womit Mulder Tiernahrung sich beschäftigt, ist das Verarbeiten von Eintagsküken, Mäuse, Kaninchen und Meerschweinchen.
Diese Tiere werden als Nahrungsmittelquelle für Greifvögel, Störche, Schlangen, kleine Katzenarten, Reptilien, Vögel und noch viele andere Tiere genutzt.

Der Produktionsprozess:
Die Firma Mulder hat konkrete Absprachen mit einer renommierten Kükenbrüterei. Diese Brüterei, wo auf Salmonellen und natürlich auch auf alle anderen Kriterien die die EU bestimmt geprüft wird, liefert uns die Eintagsküken, die bevor wir sie abholen getötet werden. Das Töten erfolgt auf einer möglichst humanen Art, wodurch das Leid der Tiere auf ein minimum reduziert wird.

Danach sorgen wir für einenen konditinierten Transport, wobei die Küken, in der Zeit des Transportes, so schnell wir möglich zurückgekuhlt werden. Zum Zurückkühlen wird ein Kühlwagen mit Extraventilatoren zur besseren und schnelleren Luftverteilung genutzt. Nach Ankunft in unseren Betrieb werden die Küken sofort verpackt. Dies ist möglich, weil die Küken während des Transportes weitgehend abgekühlt sind. Das Verpacken findet wiederum in gekühlten Räumlichkeiten statt.

Ratten, Mäuse, Kaninchen und Meerschweinchen
Für diese Tiere gilt im Großen und Ganzen der selbe Produktionsablauf wie für die Küken. Nur ist es hier so, dass der ganze Produktionsprozess in dem Betrieb selbst stattfindet.
Diese Tiere werden in einer erregerfreinen (Pathogeen freien) Umgebung gezüchtet, wodurch die Qualität sehr hoch ist.
(mehr Info...?)